Top-Girls ab 25 Jahre, reife Twens beim Telefonsex

Von Natur aus sind Zweien über 25 das Beste, was beim Sex passieren kann. Junge Dinger, aber bereits reife Frauen mit Erfahrung. 25-Jährige sind maximal sexuell aktiv und ihre rattenscharfen Körper auf dem Höhepunkt der Lust. Mit 25 können sie nicht anders, als geil zu sein, denn das bestimmt ihre biologische Uhr.

Und hier finden Sie Top-Mädchen Mitte 20, die rattenscharf auf Telefonsex sind, um unersättlichen Spaß an ihrer Lust zu haben. Reife Twens ab 25 Jahren sind beim Telefonsex rattenscharf, machen Sie an und wollen immer mehr. Die reifen Zwillinge bekommen buchstäblich nicht den Hals voll, und mit 25 Jahren haben sie bereits reichlich Erfahrung, die es zu vertiefen gilt.

Eine reife Telefonsex-Schlampe mit 25 Jahren am Telefon ist doch genau richtig, oder? 

Rattenscharfe Twens – Sinnbild perfekter Weiblichkeit

Mitte der 20er Jahre und auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung. Festes Fleisch in zarter Haut, mit schön geformten Pobacken und festen Brüsten. Eine Twen ist das Beste, was die Natur einem Mann zu bieten hat. Das ehemals naive und mädchenhaft alberne Wesen ist heute eine perfekte Frau, das Symbol der perfekten Weiblichkeit, die unglaublich viel Energie spürt und diese Energie sexuell aktiv erleben will.

Im Alter von 25 Jahren hat ein Mädchen so ziemlich alles zwischen den Beinen gehabt, was sie wollte. Natürlich gibt es immer mehr zu erleben, aber mit ihrer sexuellen Erfahrung weiß sie genau, was sie zur Befriedigung braucht: Einen Kerl, der es ihr vielleicht richtig gibt, aber viel mehr einen Kerl, der sich auch ihrer Leidenschaft und sexuellen Erfahrung hingeben kann und der es wirklich cool findet, von ihr verwöhnt und geführt zu werden.

Es ist ganz und gar nicht so, wie viele Männer denken, dass eine 25-Jährige immer nur den starken Mann zwischen ihren Schenkeln oder beim Drängen von hinten spüren will. Auf dem Höhepunkt ihrer Begierde und mit den sexuellen Erfahrungen, die sie gemacht hat, ist ein Mädchen Mitte 20 sehr wählerisch und rattenscharf darauf, so gefickt zu werden, wie sie gefickt werden will. Dafür braucht sie aber einen sensiblen und auch zärtlichen Kerl, der sich von ihr sagen lässt, was sie für sie tun soll.

Wenn die 25-Jährige ihre Lust wirklich einfühlsam befriedigt sieht, dann wird sie zu einer unersättlichen Frau mit einer feuchten Muschi, die richtig geil ist und immer weiter gefickt werden will. Aber vor allem liebt sie es und wird dafür sorgen, dass der Kerl, der sie fickt, mit ihr zusammen einen heftigen Orgasmus erlebt. Das liegt einfach in ihrer Natur und deshalb stehen besonders viele 25-jährige Mädchen auf alle Arten von Sperma-Spielen.

Twen ab 25 ist mit Reife die perfekte Traumfrau

Hi. Also, wie wär’s mit uns beiden? Komm schon, ich weiß, dass ich dich total anmache. Ich bin in meinen 20ern und sehe total sexy aus. Ich bin eine Brünette mit langen lockigen Haaren, habe eine echt geile Figur, was mich ab dem 25. Lebensjahr viel Disziplin gekostet hat. Ich verrate Ihnen meine Traummaße am Telefon, wenn Sie Telefonsex mit mir haben. Wetten, dass Sie am Telefon keine geilere Tussi über 25 bekommen als ich?

Ich bin ehrlich gesagt eine Traumfrau, und ich weiss, dass ich jeden ins Bett kriege. Seit ich 25 bin, bin ich reif genug, um zu erkennen, was ich für mich selbst wert bin. Ich habe etwas aus mir gemacht, und seit ich Mitte 20 bin, gehe ich mit Sex ganz anders um als ein junges Mädchen oder eine Frau Anfang 20. Sex macht ab Mitte 20 so viel Spaß, aber man schätzt ihn erst richtig, wenn man ein reifer Zwanzigjähriger ist. Um wirklich guten Sex zu bekommen, muss man mit Mitte 20 einen Reifetest durchlaufen. Das ist mein Ernst.

Dann tauchen die ersten kleinen Probleme auf, die man aktiv beseitigen muss, um wirklich gut auszusehen. Und wenn Sie als reifer Tweener ein gewisses Maß an Zeit und Mühe in Ihr Aussehen investiert haben, dann wissen Sie, was Sie sich selbst wert sind. Und warum tun Sie das? Sicher, nur für guten Sex! Zumindest tue ich das. Und ab dem Alter von 25 Jahren wollte ich die richtige Reife in mein Geschlecht bringen, und ich habe auch in die Perfektion meiner Sexualpraktiken investiert.

Ja, ich mache Telefonsex, um immer besser und besser zu werden. Ab dem Alter von 25 Jahren wollte ich die geilste Tussi aus meiner ganzen Clique werden, damit ich mir jeden Kerl aussuchen konnte, der mich dann ficken konnte. Und ich wollte ein zukünftiger reifer Twenty-something Mitte 20 sein und es einigen Mädchen zeigen, die mir wirklich süße Jungs gestohlen haben. Ab dem Alter von 25 Jahren wollte ich ihnen die Jungs einfach wieder wegnehmen. Ich wollte, dass die Jungs mit mir betrügen, und ich wollte das angebliche Geheimnis platzen lassen. Ich bin wirklich die Frau meiner Träume ab dem Alter von 25 Jahren, die das kann.

Und ich möchte, dass Sie mir helfen! Ich möchte wirklich lernen, wie man wirklich perfekten Sex in verschiedenen Sexualpraktiken macht, und deshalb können Sie mit mir Telefonsex machen. Kommen Sie, das ist die Gelegenheit für Sie, fast real aussehenden Telefonsex mit einer echten Traumfrau zu haben.

Wenn Sie also jemals Lust haben, einen wirklich heißen Fick mit einer Traumfrau ab 25 Jahren zu haben, um einen wirklich heißen Fick beim Telefonsex zu genießen, dann rufen Sie mich an und lassen Sie mich auch etwas von Ihnen lernen! Um die perfekte Traumfrau zu sein, muss ich so viel Erfahrung wie möglich sammeln.

Sex ist mit 25 mehr als nur Lust auf einen Fick

Es ist kaum zu glauben, wenn man die verschiedenen Gründe hört, warum einige heiße Bräute im Alter von 25 Jahren Telefonsex machen – und einen Körper wie eine Göttin. Es gibt hier viele Geschichten und sie haben alle dasselbe Ende: Telefonsex ist einfach supercool, und man muss Telefonsex erst einmal ausprobieren, um zu erkennen, was Telefonsex wirklich ist. Lesen Sie hier die erotische Geschichte, wie eines der besten Telefonsex-Mädchen den Wunsch nach Telefonsex erkannte und was Telefonsex für sie bedeutet:

„Ich bin seit der Highschool in so vielen Beziehungen gewesen und zum Glück sehe ich selbst sehr gut aus, so dass ich mir meine Freunde immer aussuchen konnte. Bald merkte ich, dass mir nach einer Weile immer wieder langweilig wurde. Eine Affäre nach der anderen folgte, meistens während einer festen Beziehung. Das einzig Schlimme war, dass ich im Alter von 25 Jahren nicht anders konnte. Selbst wenn ich in einer Beziehung mit einem tollen, etwas älteren und erfahrenen Partner lebte, der mir alles geben konnte, was ich sexuell brauchte, hatte ich immer das Bedürfnis, neue Dinge auszuprobieren.

Um es einfach auszudrücken: Als 25-Jährige wollte ich immer von anderen Typen gefickt werden. Wenn ich irgendwo einen Typen sah, konnte ich nur daran denken, wie er ficken würde und wie er im Bett sein würde. Manchmal dachte ich sogar daran, von zwei Schwänzen gefickt zu werden, wenn ich zwei Typen zusammenstehen sah. Und als ich mir vorstellte, von einer ganzen Gruppe gefickt zu werden – wild durcheinander und oft von zwei Typen gleichzeitig, als ich eine kleine Gruppe aus einer Turnhalle herauskommen sah, war mir klar, dass ich mit 25 Jahren den Höhepunkt meiner Geilheit und sexuellen Begierde erreicht hatte.

An diesem Tag musste ich sofort nach Hause gehen, denn die sexuelle Erregung war so stark, dass mein Höschen völlig durchnässt war und man auf meiner weißen, engen Hose bereits einen deutlichen Fleck zwischen meinen Beinen sehen konnte. Das nasse Höschen war mir völlig unangenehm, und so zog ich vor der Heimfahrt im Auto meine Hose und mein Höschen aus und benutzte meine Hose als Schutzhülle, um den Autositz nicht auch noch nass zu machen. Im Auto hatte ich noch einen dünnen Seidenschal, den ich mir über den Schoß legte. Es sah aus wie ein Kleid und ich fuhr los.

Es war sehr warm an diesem Tag, und außerdem ging mir meine Sexfantasie von Gruppensex nicht aus dem Kopf. Eigentlich dachte ich sogar an einen richtigen Gruppensex. Ich sah vor meinem geistigen Auge, wie all diese Typen ihre Schwänze in der Hand hielten und ihr Sperma verspritzten. Ich stellte mir ihre zum Orgasmus gezeichneten Gesichter vor, dachte, ich könnte sie sehen und hören, wie sie vor Lust stöhnen und schreien.

Dann wurde ich plötzlich und hart aus meinen erotischen Gedanken herausgerissen, denn fast beiläufig sah ich Menschen in einem Bus, die neben mir auf der Linksabbiegespur wild winkten. Einige von ihnen hatten pure Freude und lachten anscheinend herzlich, andere zeigten ebenfalls einen glücklichen Gesichtsausdruck, sahen aber irgendwie angespannt aus. Andere schienen sogar orgasmische Bewegungen zu machen. Zuerst dachte ich darüber nach, warum Menschen in einem Bus der öffentlichen Verkehrsgesellschaft so viel Spaß haben konnten, bis ich bemerkte, dass mich alle ansahen.

Scheiße! Ich hatte nicht daran gedacht, dass man aus einem Bus auf geniale Weise von oben durch das Fenster meines Autos schauen konnte, und so war meine Muschi völlig entblößt. Nicht nur das! Meine geilen Gedanken an Sex mit einer ganzen Gruppe junger Sportler ließen meine Hand in meinen Schritt gleiten, wo ich zuerst meinen rasierten Venushügel streichelte und bald darauf begann, mit meiner Klitoris zu spielen.

Sie können sich lebhaft vorstellen, dass ich einmal das volle Programm in Ekstase durchlaufen hatte. Ich steckte meinen Finger tief in meine Lustgrotte und massierte den G-Punkt. Immer wieder gönnte ich mir abwechselnd einen Orgasmus aus der Möse und über die Klitoris. An der genannten Ampel war ich gerade wieder fertig und entspannte mich für einen Moment, denn sonst hätte ich die Leute links von mir im Bus kaum bemerkt.

Als ich aber bemerkte, dass mich alle anstarrten und sich nicht nur amüsierten, sondern auch erregten und anscheinend selbst kurz vor dem Orgasmus standen, wusste ich nicht, was ich tun sollte. Einfach Gas geben und bei Rot losfahren? Nein, das glaube ich nicht! Spontan beschloss ich, aus der passiven Rolle des Gefangenen in eine aktive Rolle zu schlüpfen.

Ich nahm meinen nassen Finger, der gerade tief in meiner Muschi steckte, und lutschte ihn langsam, als ob er ein Eis am Stiel wäre. Ich blickte völlig verführerisch aus dem Augenwinkel auf die jubelnde Menge im Bus. Mit der anderen Hand streichelte ich intensiv über die Innenseite meiner Oberschenkel. Ein paar Jungs verdrehten die Augen und steckten den Kopf tief in den Nacken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie nun ihr Höschen wechseln mussten, weil sie in den Bus kamen. Bei ein paar anderen war ich mir nicht sicher, aber ich konnte mir gut vorstellen, dass sie schon weiter als in der passiven Rolle waren und ihre Schwänze schon in der Hand hatten. Ok, wahrscheinlich haben sie ihn sich nur durch die Hose gerieben oder Taschenbillard gespielt! Was ich meine, ist, dass einige Jungs sich vor Lust nicht beherrschen konnten, weil ich ihnen trotz dieser Distanz die Sinne genommen hatte.

Als der Bus losfuhr und ich an der Ampel allein gelassen wurde, war mir die Situation plötzlich alles andere als peinlich. Ich bekam wieder einen Orgasmus! Aber diesmal kam er ganz tief aus meinem Inneren, und er war sehr intensiv. Ich hatte noch nie zuvor einen solchen Orgasmus gespürt! Mein ganzer Körper wurde von einem heftigen Zittern erschüttert. Mir wurde plötzlich klar, dass ich eine ganz andere sexuelle Neigung hatte, die ich noch nie zuvor gekannt hatte. Ich war eine weibliche Exhibitionistin?

Dass Frauen ihren Körper zur Schau stellen und nackt und sogar mit eindeutig sexuellen Handlungen posieren, das ist in unserer Gesellschaft nichts Neues. Abgesehen von einigen wenigen Menschen finden es alle völlig normal, und jeder Handwerkskalender aus dem Baumarkt zeigt nackte Frauen. Ich finde das völlig normal, und ich habe selbst für solche PinUp-Fotos posiert, deshalb war ich nicht sehr begeistert, dass ich mich selbst ausgestellt habe. Dieses neue Sexerlebnis hatte einen ganz anderen Reiz, den ich noch nie zuvor erlebt hatte. Bei meinen Affären ging ich immer davon aus, dass ich immer wieder von verschiedenen Sexualpartnern gefickt werden wollte, um neue Erfahrungen zu machen. Aber jetzt glaubte ich, dass etwas ganz anderes dahinter steckte.

Ich werde total erregt, wenn ich sehe, wie andere Menschen von mir sexuell erregt werden. Ich finde es toll, dass ich jemanden so sexuell erregen kann, dass er in Ekstase gerät. Und jetzt passt das Gesamtbild wieder, denn ich hatte das schon oft erlebt, aber ich konnte es nicht wirklich einordnen. So war ich oft total erregt und hatte auch einen Orgasmus, nachdem ich meinem Sexualpartner nur einen geblasen hatte. Ich habe mich immer gefragt, warum ich gekommen bin, wenn ich einen geblasen habe. Und das, obwohl ich in einer meiner zahlreichen Affären wirklich schlechten Sex erlebt hatte. Wenn der Kerl im Bett ein totaler Versager war, wenn er mich befriedigen sollte, hatte ich oft einen intensiven Orgasmus, wenn ich den Kerl kommen sah. Dann gab es die zahlreichen Momente, in denen ich einen kleinen Orgasmus spürte, wenn einige Typen mich beobachteten und mich scheinbar mit ihren Augen auszogen, und ich sah, wie ihr Ständer in meiner Hose wuchs.

An diesem Tag, als ich anscheinend einen ganzen Bus in Ekstase brachte, sollte sich mein Leben ändern. Ich sprach mit meinem Freund und erzählte ihm, dass es mir gefiel, einigen Jungs einen Orgasmus zu verschaffen. Aber ich erzähle ihm besser nicht von meinen vergangenen Affären, denn das war auch für die Zukunft nicht wichtig. Ich war sehr überrascht, als meine eigene Freundin vorschlug, dass ich als Telefonsex-Schlampe bei einer Telefonsex-Hotline arbeiten könnte.

Dort könnte ich genau das tun, was mich beim Telefonsex am meisten anmacht. Ich könnte dafür sorgen, dass die Anrufer zum Orgasmus kommen. Und nicht nur das! Ich könnte selbst kommen, wann immer ich Lust dazu habe, und es gäbe ein paar Euro von der Telefonsex-Hotline auch für die Telefonsex-Mädchen.

Mein Freund ruft mich auch an, wann immer er Lust und Zeit hat. Es ist eine völlig neue Art von Sex. Eine Sexerfahrung, nach der ich schon immer gesucht habe. Ein Sex-Abenteuer, jedes Mal aufs Neue!

Jeder Anruf ist anders. Und selbst mit Stammkunden, mit denen ich ständig telefoniere, und sogar mit meinem Freund, den ich besser kenne als jeden anderen Schwanz, ist jedes Sextelefonat eine völlig neue Erfahrung. Dass man sich nicht sieht und nicht wirklich weiß, wo man gerade ist, kann man sich total erotische Geschichten ausdenken. Man kreiert am Telefon eine Welt voller Illusionen und kann sein, wer immer man sein möchte. Und Sie können ficken, wen Sie wollen, wo Sie wollen und wie Sie wollen. Alles passiert nur in deinem Kopf und mit ein wenig Masturbation wirst du jedes Mal völlig neuen Sex erleben.

Einmal habe ich es sogar mit einem Alien gemacht! Jemand rief an, der weniger reden und mehr zuhören wollte. Ich dachte darüber nach, dass er ein Alien sein könnte, der unsere Sprache nicht spricht, und so sagte ich ihm, wie ich mich um ihn kümmern und mich von ihm ficken lassen würde. Der Typ muss einen wirklich geilen Orgasmus gehabt haben und ich auch. Natürlich weiß ich nicht, wie der Typ sich mich vorgestellt hatte, aber ich hatte einfach Lust auf Sex mit einem Außerirdischen und stellte mir vor, dass ich Sex mit einem Außerirdischen haben würde. Telefonsex ist einfach geil!

Ich bin sicher, dass sogar mein eigener Freund die Telefonsex-Hotline anruft. Er kann mich natürlich jederzeit privat anrufen, ohne dafür bezahlen zu müssen, aber irgendwie kann ich verstehen, dass er die Telefonsex-Hotline anruft. Inzwischen hat er auch Spaß am Telefonsex, und ich glaube, dass er immer noch ein wenig Glücḱspiel damit assoziiert. Einmal war ich mir ziemlich sicher, dass ich ihn am Sextelefon hatte. Ich kenne seine Stimme sehr gut, und auch wenn ich ihn überhaupt nicht erwartet hatte, glaube ich, dass ich ihn erkannt habe. Natürlich bin ich mir nicht ganz sicher, und das ist gut so. Ich finde es immer noch unglaublich aufregend, wenn ich daran denke, dass ich Telefonsex mit meinem eigenen Freund habe, ohne dass wir beide davon wissen!

Was für ein starkes Gefühl das ist, kann sich kaum jemand vorstellen! Aber wie ich schon sagte, Telefonsex ist eine Welt voller Illusionen und Phantasie, in der man sein kann, wer man sein will und wo man sein will. Kein anderes Geschlecht ist so bunt und so abwechslungsreich wie wirklich geiler Telefonsex!

Oh ja, ich bin auf dem Höhepunkt meiner Lust und Leidenschaft, bin maximal sexuell aktiv und möchte täglich mehrere Orgasmen erleben. Meine Affären boten mir nicht die Abwechslung, wie ich sie beim Telefonsex habe. Ausserdem ist Telefonsex eine saubere Sache und völlig ohne Risiko für alle Beteiligten. Aber das Beste am Telefonsex ist, dass er keine Beziehungen zerstört, indem er Sex mit einer Unbekannten hat. Telefonsex-Affären sollten zumindest niemandem Anlass zur Eifersucht geben. Es ist alles nur ein totaler Hirnfick! Es gibt nichts zu schützen und nichts zu verhindern! Wenn Sie auf eine Telefonsex-Affäre eifersüchtig sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Sie können nicht auf Ihren Partner eifersüchtig sein.

Wenn Ihr normaler Sexualpartner Bedenken hat, oder wenn Sie einfach eine völlig neue Erfahrung machen wollen, dann rufen Sie zu zweit an! Auf diese Weise können Sie sogar eine sexuelle Fantasie, die Sie größtenteils in Ihrem eigenen Kopf erleben, mit einem geliebten Menschen teilen.
Telefonsex ist fantastisch!“

Gut, genug Worte und genug Erfahrungen von außen: Rufen Sie an und machen Sie es so, wie Sie es sich in Ihrer Fantasie vorstellen! Und Sie können sicher sein, dass Sie die Telefonsexmädchen dazu bringen werden, es zu tun, und dass sie bereits auf Ihren Anruf warten.

Eine Schlampen Nummer für Telefonsex am Handy für alle Telefonsex Luder

Für Telefonsex vom Handy wähle die Handy Sex Nummer

22 60 25*

ohne Vorwahl

Für Telefonsex aus dem deutschen Festnetz wähle

09005 22 60 25*

Für Telefonsex aus Österreich wähle

0930 – 780 829

(2,17 €/min)

Für Telefonsex aus der Schweiz wähle

0906 – 99 60 60

(4,23 ChF/min)

Willst du Telefonsex mit Live Cam genießen?


Klick hier gehts direkt zu den LiveCams

Ohne Abo

Garantiert keine versteckten Kosten und garantiert kein Abo. 
Du hast die vollkommene Kostenkontrolle in einer transparenten Abrechnung je Minute

24h erreichbar

Unsere Sexhotline ist 24h für dich erreichbar, auch an Feiertagen und am Wochenende. Ruf bei der Handy Telefnsex Nummer an, wann immer du geil bist und abspritzen willst. 

Hunderte Frauen

Hunderte Frauen aus ganz Deutschland mit erreichst du mit nur einer einzigen Handy Sex Nummer von uns. Geniesse die Auswahl und treff dich gleich zu einem Sexkontakt am Telefon.

Premium Qualität

Erlebe mit auf unserer Handy Tel Sex Nummer echte DEUTSCHE Premium Telefonsex Qualität. Streng nach den gesetzlichen Vorgaben ohne Abzocke – Telefonsex Made in Germany.

Telefonsex am Handy - so gehts...
1.) Sexhotline 22 60 25* anrufen

Wähle die Handy Sex Nummer 22 60 25*
Noch schneller zum Telefonsex  am Handy kommst du mit einem Tipp auf den Button* 
Wähle ohne 0900 Vorwahl

2.) Deine Sex Wünsche nennen

Nenne uns deine geilen Sex Wünsche und freu dich auf hunderte Frauen deiner Wahl die dir mit geilen Live Sex am Telefon auch deine Sexwünsche erfüllen wollen.

3.) Telefonsex genießen

Du wirst direkt zu deiner Wunschfrau vermittelt und kannst sofort mit geilen versauten Telefonsex live am Handy loslegen.